Impressum | Kontakt: kontakt@loonydesign.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Loonydesign | Dipl. Grafik Designerin | Andrea Löhndorf |Dorothea-Erxleben-Str. 5 | 25337 Elmshorn | Tel. 04121-74 0717 loonydesign@arcor.de | www.loonydesign.de | Steuernr. 13 141 60276 | Stand 24.11. 2013

 

1. Allgemeines

Für alle Angebote, Bestellungen, Lieferungen Leistungen und Verträge von Loonydesign, Andrea Löhndorf (nachfolgend LD genannt), sind ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen maßgebend. Entgegenstehenden Bedingungen des Vertragspartners wird ausdrücklich widersprochen. Dies gilt auch für den Abschluss künftiger Geschäfte mit dem Auftraggeber. In Kooperation mit verschiedenen Providern gelten für den Betrieb von Servern deren allgemeine Geschäftsbedingungen, die Ihnen jederzeit zu Verfügung gestellt werden können. Für Schäden aus Datenverlust bei den Servern übernimmt LD keine Haftung. Dem Kunden ist bekannt, dass aufgrund der Struktur des Internets die Möglichkeit besteht, übermittelte Daten abzuhören, dieses Risiko nimmt der Kunde in Kauf. LD haftet nicht für Verletzungen der Vertraulichkeit von E-Mail Nachrichten oder anders übermittelter Informationen.

 

2. Auftragsannahme

2.1 Alle Kalkulationen, Kostenvoranschläge und Angebote von LD sind freibleibend. Ein Vertrag kommt erst durch eine Auftragsbestätigung (schriftlich oder Mail) durch LD oder durch die Erbringung der Leistung durch LD zustande. Aufträge und Freigaben des Kunden haben schriftlich zu erfolgen. Falls dies aus zeitlichen oder technischen Gründen ausnahmsweise nicht erfolgen kann, wird LD unverzüglich schriftlich oder Mail den Auftrag bestätigen.

 

2.2 Der Auftraggeber stellt sicher, dass ohne vorherige Zustimmung von LD das ihm überlassene Angebot weder als Ganzes noch in Teilen Dritten bekannt wird.

 

2.3 Einer Auftragserteilung und Freigabe steht es gleich, wenn der Auftraggeber die Leistungen von LD verwendet oder vervielfältigt. Für diesen Fall gilt die Vergütung des Angebots als vereinbart.

 

3. Vergütung

3.1 LD erhält für ihre Tätigkeit das vereinbarte Honorar zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Ist keine Vereinbarung über die Höhe des Honorars getroffen, richtet sich dieses nach der jeweils gültigen LD-Stundenpreisliste und den von LD erfassten tatsächlich erbrachten Arbeitsstunden für den Auftraggeber.

 

3.2 Soweit Media- und Produktionsunternehmen LD für Kontrolle, Abstimmung und Handling Provisionen gewähren, sind dies zusätzliche Vergütungsbestandteile, die durch das vereinbarte Honorar nicht mit abgegolten sind.

 

3.3 LD ist berechtigt, Teilrechnungen zu stellen. Grundsätzlich gelten folgende Abschläge: 30 % nach Auftragserteilung, 40 % nach Präsentation, 30 % nach Projektende. Verzögern sich die für die Abrechnung relevanten Phasen, ohne dass LD hier für verantwortlich ist, ist LD berechtigt, abweichend zur Teilrechnung nach dem Stand der laufenden Arbeiten abzurechnen.

 

4. Domainregistrierung und Hosting

Bei der Beschaffung und/oder Pflege von Domains wird LD im Verhältnis zwischen dem Auftraggeber und der DENICeg (zentrale Registrierungsstelle für alle

Domains) oder einer anderen Organisation zur Domainvergabe lediglich als Vermittler tätig.

 

5. Rechteerwerb

5.1 LD überträgt dem Kunden an den erbrachten Leistungen alle übertragbaren nutzungsrechtlichen und sonstigen Befugnisse zur Veröffentlichung, Vervielfältigung und Verwertung. Die Übertragung beschränkt sich auf das zum Vertragsabschluss LD bekannte einzelne Vorhaben. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, die ihm übertragenen Rechte zu einem anderen Zeitpunkt, an einem anderen Ort oder zu einem anderen Verwendungszweck einzusetzen.

 

5.2 Der Auftraggeber erwirbt mit der Bezahlung des Gesamthonorars das ausschließliche Werknutzungsrecht an dem geschaffenen Werk in der gelieferten Fassung bzw. der druckfähigen Daten. Weitere Verwendungsarten sind gesondert zu honorieren, insbesondere die Übergabe der offenen Daten zur Bearbeitung durch Dritte.

Der Auftraggeber ist nur berechtigt, Nutzungsrechte an Dritte zu übertragen, wenn LD dafür ausdrücklich eine schriftliche Genehmigung erteilt hat.

 

5.3 Die Übertragung der in 5.1. und 5.2. genannten Rechte erfolgt erst nach vollständiger Bezahlung der Vergütung.

 

5.4 Die Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes gelten zwischen den Parteien auch dann, wenn die erforderlichen Schutzvoraussetzungen im Einzelfall nicht gegeben sein sollten.

 

5.5 Ist Software Gegenstand der Leistungen, gelten die §§ 69d und e UrhG.

 

5.6 LD ist berechtigt, die von ihr konzipierten und gestalteten Arbeiten zu signieren und diese für die Selbstdarstellung in gedruckter oder digitaler Form

(z. B. im Internet) zu nutzen.

 

5.7 Erstellt LD Internetseiten für den Auftraggeber, ist LD berechtigt, an geeigneter Stelle einen Hyperlink zum Internetangebot von

LD einzubinden.

 

6. Rechtsschutz und Haftung

6.1 In keinem Fall haftet LD wegen der in Konzepten, Werbung etc. enthaltenen Sachaussagen über Produkte und Leistungen vom Auftraggeber. Auch für die Patent-, Muster-, Warenzeichen- und Urheberrechtsschutzrechte, Eintragungsfähigkeit usw. haftet LD nicht.

 

6.2 LD haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

 

6.3 Die Haftung im Falle leichter Fahrlässigkeit ist summenmäßig beschränkt auf die Höhe des vorhersehbaren Schadens, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. In jedem Fall ist die Haftung begrenzt auf die Höhe der für den jeweiligen Auftrag vereinbarten Vergütung.

 

6.4 Mängel sind unverzüglich LD unter Aufforderung zu deren Behebung innerhalb angemessener Frist anzuzeigen. Ein Nachbesserungsanspruch erlischt nach sechs Monaten. Kosten, die bei Inanspruchnahme Dritter trotz Bereitschaft von LD zur Mängelbeseitigung entstehen, trägt der Auftraggeber.

 

6.5 Soweit LD notwendige oder vereinbarte Fremdleistungen in Auftrag gibt, sind die jeweiligen Auftragnehmer keine Erfüllungshilfen.

 

6.6 Die Freigabe von Produktion und Veröffentlichung obliegt dem Auftraggeber. Delegiert der Auftraggeber im Ausnahmefall die Freigabe in ihrer Gesamtheit oder in Teilen an die Auftragnehmerin, stellt er sie von der Haftung frei.

 

6.7 LD übernimmt für die von ihr unter Einhaltung der fachlichen Vorgaben des Auftraggebers erstellten Konzepte, Texte, Gestaltungen und Maßnahmen keine Rechtsprüfung und keine Haftung. Die Auftragnehmerin prüft insbesondere nicht, ob Bildmaterial, Textmaterial etc., dass vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt wurde, frei von Rechten Dritter ist. Diese Rechtsprüfung übernimmt der Auftraggeber über seine eigenen Rechtsberater. Diesbezüglich stellt der

Auftraggeber die Auftragnehmerin von jeglicher Haftung Dritten gegenüber frei.

 

7. Datenschutz

LD ist berechtigt, personenbezogene Daten, die der Auftraggeber im Rahmen der Auftragserteilung mitgeteilt hat, zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen, soweit dies zur vertragsgemäßen Durchführung erforderlich ist oder LD gesetzlich dazu verpflichtet ist.

 

8. Gerichtsstand/anzuwendendes Recht

8.1 Ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis zwischen Auftraggeber und LD unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten ist der Sitz von LD.

 

8.2 Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Die Anwendung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen.

Design & Umsetzung © by www.loonydesign.de  |  ImpressumDatenschutz  |  AGB  | Kontakt